X
  GO
Ihre Mediensuche
4 von 20
Meine Mutter, die Gräfin
ein Jahrhundertleben zwischen Boheme und Kommunismus
Verfasser: Hirdman, Yvonne
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Insel-Verl.
Mediengruppe: Roman
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristInteressenkreisVorbestellungenBarcode
Standorte: Roman Hird Status: Verfügbar Frist: Interessenkreis: Zeitgeschichte Vorbestellungen: 0 Barcode: 30510348
Inhalt
Eine vorrangige Empfehlung für die Biografie einer Frau, die kaum jemand kennt, eingefügt dicht gedrängte zeithistorische Informationen und Impressionen, ergänzt von Literatur- und Personenverzeichnissen, und das auf fast 600 Seiten? Doch die sind außergewöhnlich gut geschrieben, ebenso außergewöhnlich das Leben der 1906 in der Bukowina geborenen "roten Gräfin" (laut schwedischem Originaltitel). Ihre Tochter (Jahrgang 1943), Historikerin, begab sich auf die Suche nach dem Leben der 1966 Verstorbenen, eine spannende Suche, an der sie teilhaben lässt. Mit aufregenden Funden, die sie lebhaft mutmaßend und hinterfragend umkreist, Motive erörtert, sich durch Chroniken, Geschichtsbücher, Briefe, Tagebücher, Familienerzählungen arbeitet, Lebensstationen recherchiert und rekonstruiert. Hört sich akademisch an? Liest sich's aber nicht, dafür lebte und liebte diese schöne Mutter (siehe die Fotos!) zu intensiv, die vor der Beziehung mit einem 1937 in Moskau hingerichteten Kommunisten mit einem baltischen Grafen verheiratet war, später mit einem schwedischen Sozialdemokraten, dem Vater der Autorin. Hervorragend!(1)
Details
Verfasser: Hirdman, Yvonne
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Insel-Verl.
Systematik: Roman
Interessenkreis: Zeitgeschichte
ISBN: 9783458175193
Beschreibung: 1. Aufl., 573 S. : Ill.
Schlagwörter: 1Biographie, Hirdman, Charlotte
Originaltitel: Den röda grevinnan
Fußnote: Aus dem Schwed. übers.
Mediengruppe: Roman